Sprungziele
Inhalt

Neues Mähkonzept bei der Stadt Büdelsdorf

Bereits im Jahr 2019 wurde das Mähkonzept des städtischen Bauhofes modifiziert, nachdem über verschiedene Ausschüsse und Gremien der Wunsch dahingehend an den Fachbereich Bauen und Umwelt herangetragen worden ist.

Eine Neustrukturierung der Pflege und Unterhaltung städtischer Rasenflächen war schon allein deshalb notwendig, da sich die Sichtweise auf das öffentliche Grün, Nutzungsansprüche und Unterhaltungsziele in der Vergangenheit stark gewandelt haben.

Der korrekt geschnittene ‚englische Rasen‘ galt lange Zeit als repräsentatives Aushängeschild auch in öffentlichen Parks und Grünanlagen. Das Bild hat sich vor dem Hintergrund ausgeräumter Landschaften und flächenhafter Naturzerstörung mittlerweile geändert. Vor allem unter dem Aspekt der ökologischen Wirksamkeit von Freiflächen, werden die öffentlichen Grünflächen nunmehr bewirtschaftet.
Die Förderung der Artenvielfalt, der Schutz von Insekten und das Beschreiten neuer Wege für mehr Biodiversität sollen hierfür beispielhaft genannt werden.
 
In der Praxis lässt sich dieses Vorgehen daran erkennen, dass auf geeigneten öffentlichen Flächen bewusst mehr ‚Wildnis‘ zugelassen wird, zum Beispiel an Straßenrändern und in Parkanlagen. Hier werden Mäharbeiten zum Teil nur ein- bis zweimal jährlich durchgeführt.

Die Sichtweise hat sich verändert: Im Siedlungsbereich soll nunmehr erhalten werden, was im unbesiedelten Bereich zum Teil durch sehr intensiv betriebene Landwirtschaft gänzlich verloren zu gehen droht.

Bei alledem ist die jeweils geforderte Funktionalität der jeweiligen Fläche jedoch zu berücksichtigen.
Eine detaillierte Zusammenfassung zum Thema findet man auf der Homepage der Stadt Büdelsdorf unter der Rubrik Planung, Bauen und Umwelt.
Interessierte Bürger können sich hier in das gesamte überarbeitete Konzept einlesen und umfassend informieren.

Ich möchte an dieser Stelle nochmals jeder Bürgerin und jedem Bürger versichern, dass die öffentlichen Grünflächen nicht dem völligen Wildwuchs ausgeliefert sind.

Das Mähkonzept ist zurzeit immer noch in der Erprobungsphase.
Es unterliegt dem stetigen Augenmerk der städtischen Bauhofmitarbeiter, ob der jeweilige festgelegte Pflegegrad den Nutzungsansprüchen gerecht wird.

Es wurden schon einige Intervalle in der Örtlichkeit den Gegebenheiten entsprechend angepasst.
Aus aktuellem Anlass bitte ich darum, nicht selber Hand auf öffentlichen Grünflächen anzulegen, so wie das in der Vergangenheit leider öfter zu beobachten war.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Frau Oermann

Fachbereich Bauen und Umwelt
Sachgebiet Planung und Gebäudemanagement

Am Markt 1
24782 Büdelsdorf


nach oben zurück