Sprungziele
Inhalt

Veranstaltungen Klimaschutz

Im Folgenden finden Sie die Dokumentation von Veranstaltungen im Bereich Klimaschutz in Büdelsdorf.

Veranstaltung Solaroffensive 22.02.2023

Immer häufiger sind Solaranlagen auf den Dächern von Ein- und Mehrfamilienhäusern auch in Schleswig-Holstein zu sehen. Für Privateigentümer stellen sich jedoch häufig viele Fragen bezüglich der Installation einer eigenen Anlage: Welchen Beitrag für den Klimaschutz leisten diese Anlagen und rechnen sie sich? Welche Dächer sind für Solaranlagen geeignet und welche Anlagenkombination ist die Beste? Welche neuen Entwicklungen gibt es in der Photovoltaik und wo kann ich mich über Solaranlagen informieren und beraten lassen?

Um allen an diesen Fragen Interessierten weiterzuhelfen, gibt es die Solaroffensive Schleswig-Holstein der Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EKSH) mit ihren Partnern Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V., Landesverband Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein e.V., Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein e.V. sowie Haus & Grund Schleswig-Holstein – Verband Schleswig-Holsteinischer Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer e. V.

Am Mittwoch, den 22.02.2023, fand die Infomationsveranstaltung "Solaroffensive in Büdelsdorf - Angebote, Trends, Erfahrungen und das Beratungsangebot" in der Aula der Heinrich-Heine-Schule statt. Das Vortragsprogramm startete um 18 Uhr und endetet um ca. 20 Uhr. Nach der Begrüßung durch Rainer Hinrichs, Bürgermeister der Stadt Büdelsdorf und durch die Partner der Solaroffensive stellte Dr. Klaus Wortmann von der EKSH die Solaroffensive in ihren Grundzügen vor. Klimaschutzmanagerin Dorina Ludwig von der Klimaschutzagentur im Kreis Rendsburg-Eckernförde gab einen kurzen Überblick über die Aufgaben der Klimaschutzagentur und stellte das Projekt „SolarPower“ sowie das kreisweite Solardachkataster vor. Ingo Sell, Energieberater der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein erläuterte dann die wichtigsten Aspekte zu den technischen Möglichkeiten und Voraussetzungen der Installation einer Solaranlage und informierte über die aktuellen Beratungs- und Fördermöglichkeiten. Markus Karde vom Landesverband Erneuerbare Energien (LEE.SH) teilte danach Tipps und Erfahrungen aus Sicht der Branche. Zum Ende der Veranstatlung berichtete Helmuth Lehmann, Bürger aus Büdelsdorf, von seinen eigenen Erfahrungen mit einer Photovoltaikanlage. Während und nach der Veranstaltung hatten die Bürger*innen Gelegenheit, Ihre Fragen an die Expert*innen zu stellen.

Über 150 Bürger*innen nahmen an der Veranastaltung teil. Wir bedanken uns für Ihr zahlreiches Erscheinen und die vielen Beiträge und Fragen!

Die Präsentationen der Referent*innen stellen wir Ihnen auf dieser Seite unter "Dokumente" zum Nachlesen zur Verfügung. Zur Verfügung stehen die Eingangspräsentation der EKSH, die Präsentation der Klimaschutzagentur Rendsburg-Eckernförde und die Präsentation des LEE.SH. Besonderer Dank geht an Herrn Lehmann, der den Anwesenden mit seiner Präsentation gezeigt hat, welche Erfahrungen und Ergebnisse er mit seiner Photovoltaiknutzung erzielt hat und bereit ist, diese Erfahrungen auch öffentlich zur Verfügung zu stellen. Er hat im Nachgang noch einige Zusatzfolien zu Themen wie Stromausfall oder Einfluss der Dachneigung auf die "Solarernte", und worin der Mehrwert einer PV-Anlage für ihn liegt, ergänzt.


nach oben zurück